Aktivitäten im Jahr 2016 und 2017

 

Hier eine ÜBERSICHT der AKTIVITÄTEN als Download!

 

Das Ratsgymnasium setzt die folgenden Schwerpunkte in Vorbereitung und Durchführung des Reformationsjahres.
Klassenweise aufsteigend sind nunmehr die ins Auge gefassten Aktivitäten dargelegt:
  • Bereits am 06. und 07. Februar 2017 werden – unter Leitung von Frauke Bremer und Ralph Beims – die 10. Klassen und der 11. Jahrgang eine Exkursion nach Wittenberg unternehmen.
    Am Dienstag, 07.02.17 wird um 10.30 Uhr ein Festgottesdienst in der Stadtkirche gefeiert. Die Predigt hält Pfarrer Ralph Beims. Der Schulleiter, Herr Oberstudiendirektor Hans-Peter Dreß und sein Stellvertreter, Herr Studiendirektor Michael Kwasniok, werden hierzu anwesend sein.
    Anschließend wird es eine Andacht am „Lutherbaum“ des Ratsgymnasiums im Luthergarten geben.
    Am 08. Februar, nach einer zweiten Übernachtung in Wittenberg, wird die Gruppe nach Leipzig reisen. Ein besonderer Schwerpunkt zum Thema Freiheit und Unfreiheit wird hier durch die Beschäftigung mit der SED-Diktatur gesetzt. Nikolaikirche, Thomaskirche und das Zeitgeschichtliche Forum werden hier im Mittelpunkt stehen. Der Beschäftigung mit der Staatssicherheit der DDR kommt durch die Besichtigung der Dokumentationsstätte „Runde Ecke“ besondere Bedeutung zu.

  • Am 07. , 08. und 09. Juni 2017 ist für den 6., 7. und 8. Jahrgang eine Exkursion zur Wartburg geplant – ferner Eisenach mit optionalem Gang durch die Drachenschlucht – eine besondere Herausforderung für die Schülerinnen und Schüler. Die Leitung wird Oberstudienrätin Frauke Bremer zukommen.

  • Im Mai/ Juni ist für den 9. Jahrgang eine Exkursion in die Landesausstellung Braunschweig vorgesehen.

  • Alle Schülerinnen und Schüler des 5. Schuljahrgangs werden eine Pilgertour auf dem Harzer Klosterweg absolvieren. Als Zweitagestour geplant, werden drei Klassen von Thale westwärts laufen, zwei Klassen von Ilsenburg ostwärts. Es ist jeweils eine Übernachtung vorgesehen. Der gemeinsame Abschluss soll am Kloster Michaelstein stattfinden. Die Leitung hat Studienrat Michel Langlotz.
    Der anvisierte Zeitraum ist der 19. und 20.06.2017.

    Jahrgangsübergeifende, die ganze Schulgemeinde betreffende Aktivitäten sind ebenso bereits vorgeplant.
  • So ist bereits für den Januar 2017 eine Fahrt der Schulgemeinschaft zum „Luther-Oratorium“ nach Hannover gebucht. An dem Musical wirkt der Chor des Ratsgymnasiums unter der Leitung von Oberstudienrat Wilfried Nemitz und Studienrätin Annekristin Siebert aktiv mit.

  • In der Woche vom 15. bis 20. Mai 2017 findet im Ratsgymnasium die Theaterwoche statt. Unter Leitung von Frau Oberstudienrätin Anette Steinberg wird das Stück "Die Fliegen" von Jean Paul Sartre aufgeführt werden, das sich um das große Thema der Freiheit rankt. Weitere Details hierzu werden folgen.

  • Alle Aktivitäten kulminieren in der zentralen Projektwoche des RG, die vom 18. bis 22. September 2017 stattfinden wird – mit einem besonderen Schwerpunkt in der Neuwerkkirche.


Die Auseinandersetzung mit den Wurzeln der Reformation und dem Freiheitsbegriff steht am Ratsgymnasium im Kontext der Überarbeitung und Neuausrichtung des Schulprogrammes. Die Zielsetzung ist hier, ein davon inspiriertes und neues Leitbild für das Ratsgymnasium zu entwickeln, das das Denken in unserer Schule formuliert. Eine Kombination mit einem Vortrag dazu ist angedacht. Die Leitung liegt hier bei Studiendirektor Michael Kwasniok.

 

Im Herzen der inhaltlichen Auseinandersetzung mit der Theologie Luthers und der großen philosophischen Frage nach dem freien Willen finden sich mehrere wortgewaltige Vorträge von Fachspezialisten auf ihrem Gebiet.

So wird es eine öffentliche Ringvorlesung geben, welche in der Aula des RG stattfinden wird. Für die Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe werden diese Vorträge zentrale Bestandteile der Auseinandersetzung sein.

  • So werden wir bereits Anfang August 2017 den ehemaligen Ratsvorsitzenden der EKD, Prof. Dr. Wolfgang Huber, begrüßen dürfen (exakte Ankündigung folgt).

  • Am 17.08.2017 wird Professor Dr. Kemler i.R., von der Universität Kassel, einen kirchen-geschichtlichen Vortrag im RG halten.

  • Im Zeitraum zwischen dem 31.08 und dem 07.09.2017 haben wir die Ehre, Professor Dr. Philipp Hübl, von der Universität Stuttgart, im RG willkommen zu heißen. Als Vertreter des Fachbereichs Philosophie wird in seiner Vorlesung die Frage des freien Willens in den Mittelpunkt gerückt werden.

  • Am 21.09.2017 erwarten wir zudem mit Freude den amtierenden Landesbischof der Braunschweigischen Landeskirche Dr. Christoph Meyns.

  • Schlussendlich wird das Ratsgymnasium in der großen Reformationsausstellung in der Marktkirche - 13.05. bis 31.10.2017 - vertreten sein. Die Frage der Handlungsfreiheit, der Wertigkeit von Entscheidungen von Menschen soll hier eine künstlerische Ausdrucksform bekommen. Martina Hesse und Studienrat Max Cott sind schon planerisch damit befasst.


Wir beabsichtigen, „unser Lutherjahr“ 2017 durch ein Jahrbuch, in dem sich auch die Berichte und Veröffentlichungen zu vielen Aktivitäten finden werden, zu flankieren. Hier wird es auch Hinweise auf die vielen kleineren Projekte und Schwerpunkte geben, die innerhalb des regulären Unterrichtes von unseren Lehrkräften gesetzt werden. Die formale und graphische Gestaltung dessen wird von Studienrat Michel Langlotz geleitet.

 


 

Aktivitäten im Jahr 2014

 

  • Vor knapp 500 Jahren veröffentlichte Martin Luther seine 95 Thesen gegen den Ablasshandel. Auf das Jubiläum im Jahre 2017 bereitet darauf eine Fülle von Veranstaltungen vor, auch hier in Goslar.
  • Unser Ratsgymnasium ist als Partnerschule der Reformation in diese Vorbereitung mit einbezogen.
  • Bereits in der kommenden Woche wirft dieses Ereignis seine Schatten voraus, indem der „Korrespondenzbaum“ in Wittenberg gepflanzt wird. Dieses ist auch anlassgebend für eine Studienfahrt, die mit dem Jg. 11 von Do., 6.3., bis Fr., 7.3., nach Eisleben und Wittenberg führt.
  • Am 13. und 14. März 2014 sind

 

                    der Generalsekretär des Lutherischen Weltbundes, Pfarrer Martin Junge, der Landesbischof Dr. Friedrich Weber und

                    die Bischöfe bzw. Kirchenpräsidenten der Partnerkirchen der Braunschweiger Landeskirche aus Namibia, England,

                    Japan, Indien und Tschechien

 

          zu Gast am Ratsgymnasium.

  • Donnerstag, 13. März:
    - Zum Auftakt wird es um 15.28 Uhr einen Empfang in der Aula des Ratsgymnasiums geben. Diese Veranstaltung wird das SBO mitgestalten, SchülerInnen der 11. Jahrgangsstufe werden das Kaffee-Trinken organisieren.
    - Von dort aus wird ein Weg über St. Jakobi und dem Rathaus in die Marktkirche führen. Eine kleine Theatergruppe unter der Leitung von Eric Markmann und eine Bläsergruppe unter Leitung von Propsteikantor Gerald de Vries werden diesen Weg begleiten.
    - Dort findet dann um 18 Uhr ein Festgottesdienst unter dem Motto "Weltbürgerin Reformation" statt.
  • Freitag, den 14. März:
    - Der Generalsekretär und die ausländischen Gäste werden von 10.00 - 10.40 Uhr bei vier Schülerguppen der Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 zu Gast sein. Dort gibt es ein offenes Gespräch über die Bedeutung von Reformation und Kirche in Deutschland und in der Welt.
    - Um 11.00 Uhr hält Generalsekretär Junge in der Aula einen öffentlichen Vortrag über die politische Bedeutung der Reformation. Zu diesem Vortrag sind die SchülerInnen der Jahrgangsstufen 10 und 11 eingeladen.
    - Um 11.45 Uhr wird dann feierlich auf dem Schulhof eine Luthereiche, der Korrespondenzbaum zum Baum des Ratsgymnasiums im Luthergarten in Wittenberg, gepflanzt. An dieser Pflanzung nehmen alle Schüler und Lehrer des Ratsgymnasiums Goslar teil!

 

 

 

 

Shuuz - wir sammeln Schuhe

uselogo

 

 

 

 

loewenbande

GARP