Vom 01.06.-03.06.18 unternahm die Klasse 10LF1 eine Exkursion nach Bremen.

Nach einer heiteren Zugfahrt hieß die erste Station am Freitagnachmittag Universum Bremen. In der interaktiven Wissenschafts-Ausstellung konnten sich die Schüler zu den Themen Mensch, Natur und Technik informieren und die meisten der ca. 250 Exponate selbst ausprobieren, so zum Beispiel eine Blitzmaschine, einen Erdbeben-Simulator oder einen Kurbelgenerator. Auch im Außenbereich des Museum fanden die Schüler zahlreich Beschäftigung. Nach der Fahrt zur Jugendherberge, die direkt an der Weser lag, nutzen die Schüler den freien Abend um die Weserpromenade zu erkunden.

Der Samstag startete mit einer zweistündigen Stadtbesichtigung der historischen Altstadt von Bremen. Auf dem Programm standen Rathaus, Dom, Böttcherstraße, das Schnoorviertel und natürlich die Bremer Stadtmusikanten. Den Nachmittag konnten die Schüler je nach Gusto selbst gestalten.

Um 18 Uhr startete die lange Nacht der Museen, bei der über 20 Kultureinrichtungen in Bremen bis um 24 Uhr mit einem einzigen Ticket zu besichtigen waren. In Kleingruppen konnten sich die Schüler selbständig ihre Favoriten aussuchen und besichtigen. Die Highlights waren sicher der Besuch des Weserstadions inklusive Führung durch die Katakomben des Bundesligisten, der Besuch der Kunsthalle und des Olbers-Planetariums.

Am Sonntag stand noch der Besuch des Übersee-Museums an. Nach einer einstündigen Führung mit dem Themengebiet „Amerika“, konnten sich die Schüler noch über Asien, Afrika und weitere Themengebiete informieren. Dann ging es wieder mit dem Zug zurück nach Goslar.

Julian Höft, Klassenleiter 10LF1

DSC_1008
DSC_1011
DSC_1017
DSC_1069
DSC_1096
DSC_1114
DSC_1122
DSC_1132
DSC_1137
1/9 
start stop bwd fwd

 

 

 

Shuuz - wir sammeln Schuhe

uselogo

 

 

 

 

loewenbande

 

 

GARP